Jetzt den Bart Trend 2017 entdecken!

Als Mann mit Bart möchten Sie bestimmt auch nicht immer gleich aussehen. Das müssen Sie auch nicht, aber vom Bart trennen, müssen Sie sich selbstverständlich auch nicht. Der Bart kann aber rasiert werden, und zwar so, dass ein ganz anderer Schnitt und Stil entsteht. Gerade das Jahr 2017 bringt viele interessante Barttrends mit sich. Angefangen von sehr lang, bis schön kurz getrimmt, ist für jeden Geschmack ein passender Bart Trend mit dabei.

Bartmode, die gepflegt aussieht

barttrendNicht jede Bartmode ist schön anzusehen. Der Bart Trend 2017 geht aber dann doch eher in die gepflegte Richtung. So kann der Bart entsprechend mit einem guten Trockenrasierer in Form gebracht werden. Kurz getrimmt ist schon halb gepflegt. Doch das Trimmen an sich bringt noch keinen Pepp in die Bartfrisur. Hier muss Kontur her. Mit einer einfachen Trockenrasur ist es also noch nicht getan. Gerade das Internet bietet zahlreiche Vorlagen, für interessante und schön anzusehende Männerbärte, mit besonderem Schnitt. Mit einem richtigen Rasiermesser lassen sich in kurz getrimmte Bärte schöne Muster einrasieren. Wer sich dies nicht Selbst zutraut, kann einen entsprechenden Friseur aufsuchen. Muster sind aber auch im Jahr 2017 keine Pflicht. Allein schon eine gut ausgefeilte Bartform kann einen richtigen Bart Trend darstellen.

Bart Trend in langer Form

Kurze Bärte sehen immer schön und gepflegt aus. Sie gehören immer zum aktuellen Bart Trend dazu. Doch wie steht es mit langen Bärten? Müssen diese immer abstoßend und ungepflegt wirken? Nein müssen sie nicht! Auch bei langen Bärten kommt es einfach nur auf den entsprechenden Style an. Ein langbärtiger Mann kann ein richtiger Trendsetter sein, wenn er sich ein bisschen was einfallen lässt. So kann der lange Bart geflochten werden. Er kann mit Bartschmuck ausgestattet oder mit Hilfe von Stylingprodukten in spezielle Formen gebracht werden. Kreativität ist gerade bei langen Bartfrisuren sehr erwünscht. So stellen Sie garantiert immer einen Blickfang dar. Gerade bei der langen Bartfrisur wird oftmals direkt ein Vollbart wachsen gelassen. Dies ist aber nicht zwingend notwendig. Wem es zu viele Barthaare im Gesicht sind, kann auch nur einen langen Kinnbart tragen.

trends 2017

Bart Trend rasieren mit hochwertigen Hilfsmitteln

Damit der Bart Trend nicht nach hinten losgeht, sollten Sie auf hochwertige Hilfsmittel zurückgreifen. Hier ist nicht nur die Rede von vernünftigen Styling- und Pflegeprodukten, sondern auch von entsprechenden Rasierern. Zum gezielten Trimmen sind Bartschneider wie der Remington MB320C oder der Philips OneBlade Pro sehr zu empfehlen. Beides sind Produkte von namhaften Herstellern, die vom Markt nicht mehr wegzudenken sind.
Auch wenn Sie sich für einen anderen Rasierer entscheiden, sollte er möglichst folgende Funktionen mitbringen:

  1. lange Akkulaufzeit
  2. rasieren, ohne die Haut zu reizen
  3. Trimmfunktion
  4. Sylingaufsätze
  5. eventuell auch Nassrasur

Welcher Bart Trend passt zu Ihnen?

Sie können sich nicht so ganz entscheiden, welcher Bart Trend Ihnen steht? Im Jahr 2017 ist alles erlaubt, was Ihnen gefällt. Probieren Sie sich aus! Wenn Sie ein Mann mit kantigem Gesicht sind, dann können Sie dieses noch mit einem recht eckig gehaltenen Bartschnitt unterstreichen. Oder Sie runden Ihr Gesicht ab, indem Sie dem Bart weiche Konturen lassen.

Wenn Sie ein recht langes Gesicht haben, dann halten Sie die Bartmode kurz. Langbartfrisuren würden den Kopf beziehungsweise das Gesicht, noch länger wirken lassen. Sie können entscheiden, ob sie einen Vollbart wachsen lassen möchten, Oberlippenbärtchen bevorzugen oder doch nur einen Kinn- oder Backenbart heranwachsen lassen wollen.

Sie haben die Wahl wie Ihr Bart aussehen soll:

  • kurz getrimmt
  • gezwirbelt
  • glatt gekämmt
  • symmetrisch oder asymmetrisch frisiert
  • geflochten
  • mit oder ohne Schmuck
  • konturenreich oder weiche Konturen